Installationsanleitung

Linux und Mac

  1. Laden Sie die Datei hier herunter.
  2. Speichern Sie sie unter dem Namen baum (oder einen anderen Namen).
  3. Geben Sie der Datei Ausführungsrechte (unter Mac vielleicht nicht notwendig):
    1. Entweder im Dateimanager,
    2. oder im Terminal mit dem Befehl chmod +x /Pfad/zur/Programmdatei/baum
  4. Öffnen Sie ein Terminal.
  5. Jetzt können Sie das Programm benutzen mit /Pfad/zur/Datei/baum a+b. Liegt das Programm in einem Ordner, der in $PATH steht, vereinfacht sich die Anwendung. Wie Sie dafür sorgen können steht hier. Für die einzelne Sitzung können Sie die PATH-Variable so erweitern: PATH=$PATH:/Pfad/zur/Datei && export PATH
  6. Testen Sie die Beispiele in der README-Datei oder hier.

Wenn noch was unklar ist, zögert nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

Windows

  1. Laden Sie die Datei hier herunter.
  2. Speichern Sie sie unter dem Namen baum.exe (Sie können auch einen anderen Namen wählen. In den Beispielen wird aber von diesem Namen ausgegangen.)
  3. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und wechseln Sie mit dem Befehl cd in das Verzeichnis, in dem baum.exe liegt. (Wenn Sie die Datei in ihr Benutzerverzeichnis speichern können Sie es direkt aus dem „Ausführen“-Dialog heraus benutzen. Wenn das Verzeichnis in der PATH-Umgebungsvariable steht, ist das ebenfalls nicht nötig. Hier steht, wie man die PATH-Variable anpasst.)
  4. Testen Sie die Beispiele in der README-Datei oder hier.

Wenn noch was unklar ist, zögert nicht, einen Kommentar zu hinterlassen.

 Weitere Betriebssysteme

Wer ein anderes Betriebssystem verwendet, kann versuchen, selbst den Quelltext zu kompilieren. Diesen gibt es auf Anfrage.

10 Gedanken zu “Installationsanleitung

  1. Hey,

    obwohl ich baum auf dem Mac die Ausführungsrechte gegeben habe, bekomme ich immer noch die Meldung „baum: command not found“.

    Welchen Schritt habe ich übersehen?

    Vielen Dank schonmal im Voraus.

    Gefällt mir

    • Was geben Sie denn ein, damit diese Meldung kommt?

      Damit zum Beispiel folgende Eingabe funktioniert:

      baum a+b

      muss der Pfad der Datei „baum“ in der PATH-Variable gespeichert sein (Schritt 5). Ist das nicht der Fall können Sie das Programm direkt benutzen wenn Sie folgendes eingeben:

      /Pfad/zum/Programm/baum a+b

      Statt /Pfad/zum/Programm müssen Sie natürlich den tatsächlichen Pfad eingeben. Oder sie wechseln mit cd in das Verzeichnis:

      cd /Pfad/zum/Programm

      und können dann mit

      ./baum a+b

      vermutlich (ich kann es nicht testen mangels Mac) auch mit

      baum a+b

      starten.

      Klappt es jetzt? Wenn nein, bitte genau beschreiben, wo sie was eingeben, und was die Ausgabe ist.

      Viele Grüße

      Gefällt mir

  2. Hallo,

    ich würde das Programm gerne benutzen, bekomme es aber nicht gestartet.
    Ich habe ein MacBook Air End 2013 Mavericks und habe die 64-Bit-Version des Programms heruntergeladen. Es liegt im Ordner Downloads.
    Auf meinem Terminal habe ich:
    Mein-MacBook-Air:~ Arbeit$ cd /Users/Arbeit/Downloads/
    Mein-MacBook-Air:Downloads Arbeit$ ls
    README.txt baum

    Mein-MacBook-Air:Downloads Arbeit$
    Ich befinde mich also im selben Verzeichnis wie das Programm. Aber wenn ich baum eingebe, dann erkennt er es nicht als Befehl:
    Mein-MacBook-Air:Downloads Arbeit$ baum
    -bash: baum: command not found
    Mein-MacBook-Air:Downloads Arbeit$
    Vielleicht muss ich das Programm ausführbar machen, aber wie geht das? Oder mache ich etwas anderes verkehrt?

    Beste Grüße
    Kandid

    Gefällt mir

    • Hallo Kandid,

      ausführbar machen geht mit:

      chmod +x baum

      Wenn der Befehl

      baum a+b

      dennoch nicht funktioniert, probieren Sie mal eine der folgenden Zeilen aus:

      ./baum a+b

      /Users/Arbeit/Downloads/baum a+b

      Klappt es jetzt?

      Viele Grüße

      Gefällt mir

  3. Hallo ich bin auch ganz erfreut, dass es dieses Programm gibt, allerdings bekomme ich es nicht geöffnet. Ich habe die Datei in baum.exe umbenannt. Sie liegt in meinem Downloadsordner. aber wenn ich darauf klicke geht nur für einen Millisekunde scheinbar ein Fenster auf, was sich aber sofort wieder schließt… und mehr funktioniert leider nicht 😦

    Gefällt mir

    • Hallo, das Programm hat keine grafische Benutzeroberfläche. Es wird rein aus der Eingabeaufforderung (auch Konsole, Terminal genannt) gesteuert. Ich nehme an, sie verwenden Windows? Dann muss es irgendwo im Startmenü die „Eingabeaufforderung“ geben. Man kann auch „Ausführen“ wählen und dann „cmd“ eingeben. Dann öffnet sich auch die Eingabeaufforderung. Ist diese offen, müssen Sie mit cd ins Verzeichnis der Datei wechseln, z.B.
      cd C:\Pfad\zur\exe-Datei
      und dann die Beispiele aus der Readme-Datei testen (auf der Beispielseite sind auch die Befehle der jeweiligen Bäume angegeben).

      Ich arbeite derzeit an einem grafischen Programm, dass steckt aber noch in den Kinderschuhen.

      Gefällt mir

  4. Hey
    Ich habe das Problem, dass mir bei cmd nach der korrekten Eingabe ( hab ein Beispiel genutzt) folgendes angezeigt wird: „Der Befehl „swriter.exe“ ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.“ Ich nutzte Windows 10 in 64 bit und statisch. Ich möchte eine odt Datei bekommen.

    Gefällt mir

    • Hallo,
      ich vermute, Sie haben in der Einstellungsdatei

      Programm=swriter.exe

      stehen. Das funktioniert in der Regel nicht (außer swriter liegt in einem Pfad, der in der PATH-Variable gespeichert ist).
      Funktionieren sollte den kompletten Pfad anzugeben:

      Programm=C:\Pfad\zum\Openoffice\swriter.exe

      Natürlich den Pfad auf die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

      Gefällt mir

Fragen, Probleme, Feedback... Bitte bei Problemen/Fehlermeldungen mindestens Betriebssystem+Version und verwendetes svg-Darstellungsprogramm+Version angeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s